Zauberflöte in der Staatsoper   
Zauberflöte in der Staatsoper   
Zauberflöte in der Staatsoper   
Zauberflöte in der Staatsoper   
Zauberflöte in der Staatsoper   
Zauberflöte in der Staatsoper   
Zauberflöte in der Staatsoper   
Zauberflöte in der Staatsoper   
Zauberflöte in der Staatsoper   
Zauberflöte in der Staatsoper   
Zauberflöte in der Staatsoper   
Zauberflöte in der Staatsoper   
Zauberflöte in der Staatsoper   
Zauberflöte in der Staatsoper   
Zauberflöte in der Staatsoper   
Zauberflöte in der Staatsoper   
Zauberflöte in der Staatsoper   
Zauberflöte in der Staatsoper   
Zauberflöte in der Staatsoper   
Zauberflöte in der Staatsoper   
Zauberflöte in der Staatsoper   
Zauberflöte in der Staatsoper   

Zauberflöte in der Staatsoper


Die ersten Klassen und weitere Interessierte anderer Schulstufen besuchten eine Vorstellung der Zauberflöte in der Wiener Staatsoper.

 

Gratis-Karten für den Besuch einer Vorstellung der Mozart Oper "Die Zauberflöte" erhielten alle Schüler der ersten Klassen und Interessierte der anderen Schulstufen für Freitag, 24. Februar.

 

Gemeinsam mit den Lehrerinnen Marianne Schleifenlehner, Gabriele Wurzer, Eva Wieser, Leopoldine Fuchslueger, Maria-Theresia Reingruber und Laura Schindler sowie dem Direktor fuhr man mit einem Bus nach Wien.

 

Farbenfroh und voller Effekte gestaltete das Ensemble der Staatoper die Aufführung, unter ihnen Hans Peter Kammerer als Papageno, Alexandra Steiner als Pamina, Benedikt Kobel als Monostratos, Dan Paul Dumitrescu als Sarastro und Ildikó Raimondi.

 

Auch Bundesministerin für Unterricht und Frauen, Sonja Hammerschmid, gab der Veranstaltung die Ehre.

 

Am Dirigentenpult der Philharmoniker stand Sascha Goetzel.

   zurück